human resources science
Reverse logo Mobile menu

Wissenschaftliche, flexible Wege, die auf der DNA des Unternehmens aufbauen.

Jedes unserer Headhunting-Projekt wird basierend auf der DNA unserer Kunden entwickelt, denn die Unternehmenswerte sind entscheidend, um die besten Talente zu finden und einzustellen. Keine zwei Projekte sind identisch, sie haben jedoch immer den gleichen Kern: die Anwendung einer wissenschaftlichen Methode und eines datenbasierten Ansatzes, die uns bei jedem Schritt helfen.

Flexibilität, Entwicklungsbereitschaft, Ergebnissicherheit – das sind die Elemente einer erfolgreichen Strategie.

Reverse
Reverse

“ Unser Dogma ist der Glaube an Innovation und vorausschauendes Denken. Voraussehen und verstehen, was der Markt in 36 Monaten für Bedürfnisse haben wird, ist die größte Herausforderung der Reverse:innen. ” Federica Boarini

Service Advisory
und Company Assessment

Unsere Service Advisory erfasst die Schwierigkeiten, die dem Kunden möglicherweise bei der Beauftragung eines externen Headhunting Unternehmens oder der internen Durchführung begegnet sind. Es handelt sich nicht um ein einfaches Erstgespräch, sondern um einen strukturierten Workshop, in dem wir Kernpunkte identifizieren, auf die wir die Bemühungen auf unserem gemeinsamen Weg konzentrieren werden. Die Service Advisory ist eine Momentaufnahme der aktuellen Situation des Unternehmens, die wir dank der Steuerung unserer Software gemeinsam aufbauen und welche die wiederkehrenden Situationen in den Unternehmen wissenschaftlich nachzeichnet und clustert. Sie ist eine Diagnostik, die uns hilft, Situationen im Voraus zu erkennen, anstatt sie zu ertragen.

Mit der Unternehmensbewertung filtern wir die Unternehmens-DNA heraus und machen sie uns zu eigen. Wir kennen das Unternehmen, seine Attraktivität und, falls vorhanden, die Schwächen, die während der Interviews zur Sprache kommen könnten. Wir wissen also bereits, wie wir damit umgehen werden. Denn oft geht es nicht darum, Kandidat:innen zu finden, sondern diese dann auch einzustellen, und der Schlüssel liegt darin, mit einer strukturierten Analyse des Unternehmens zu beginnen. Wir tun dies anhand einer wissenschaftlichen Methode und einer Technologie, mit der wir alle Informationen sammeln und systematisieren. Unsere Sensibilität im Erfassen der Unternehmenskultur und des relationalen Szenarios ergänzen wir mit objektiven Daten, die unseren Leitfaden während des Auftrags darstellen und zu einem Wissensschatz werden, den wir mit dem Unternehmen teilen. Deshalb wird Ihnen der/die Headhunter:in Ihres Vertrauens immer folgen.

Candidate Design.

Das Kandidat:innen-Profiling ist ein entscheidender Moment für den Erfolg jeder Headhunting-Mission. Wir müssen definieren, wen wir suchen. Gleichzeitig müssen wir in der Lage sein, die Person einzustellen – und zwar so, dass sie auch bleibt. Unser Candidate Design ist eine datenbasierte Methode. Nicht nur wegen Technologien wie der innovativen Analysesoftware, sondern auch wegen der Insights, die Sie erhalten. Wir betrachten die Kandidat:innen nicht mehr als ein isoliertes Element, sondern als eine zentrale Figur inmitten eines Wettbewerbs: Welche Firma macht das Rennen? Um zu verstehen, wer die Person ist, ob sie unserem Kunden wirklich weiterhelfen kann und wie wir sie überzeugen können, entwickeln wir eine außergewöhnliche Lösung: Auf einem virtuellen Board vereinen wir Historie, Firmenwerte, Firmenstruktur und persönliches Netzwerk zu einer wertvollen Übersicht.

Wie ein Gruppenfoto, auf dem am Ende nur die gesuchte Kandidat:in fehlt. Wie ein erfolgreich zusammengesetztes Puzzle kurz vor dem letzten Teil. Möglich wird das durch eine akribische Datensammlung, bei der HR Manager, Line Manager und alle weiteren Akteure eng miteinander agieren. Dank der gesammelten Daten umgehen wir unnötige Hürden und vermeiden unerwünschte Ergebnisse. Wir wissen genau, welche Person zu Ihrer Firma passt und welche nicht. Erst nachdem wir ein genaues Bild Ihrer Firma haben, geben wir dem Suchprofil eine Form – auf unserem interaktiven Board.

An diesem Punkt entsteht ein dichtes, facettenreiches Suchprofil. Ein Profil, das sich nicht auf traditionelle Profiling-Infos beschränkt, sondern auch berufliche Erwartungen, Werte und Charakter der Kandidat:innen berücksichtigt. Ein wissenschaftlich fundiertes Profil, das diejenigen Kandidat:innen findet, die genau für Ihr Unternehmen gemacht sind. Dieses Profil sieht am Ende manchmal überraschend anders aus.

Reverse

„Die Welt der Human Resources ist eine Welt mit dem Geruch von Büros. Von Schreibtischen. Ich habe immer den Geruch von Laboren präferiert. Die Atmosphäre ist konkreter, sie gibt dir das Gefühl, experimentieren und testen zu können. Genau diese Atmosphäre haben wir bei Reverse kreiert – und ihren Duft genießen wir jeden Tag.“ Alessandro Raguseo, CEO

Hunting.

Unsere Jagd nach dem richtigen Profil ist aufgebaut wie eine ausführliche Marktforschung. Die Definition des Suchgebiets steht am Anfang unserer Strategie. Sie besteht aus einer tiefgehenden Analyse des Sektors Ihres Unternehmens und Ihrer Wettbewerber. Schritt für Schritt gehen wir in die operative Ausführung und finden die Kandidat:innen. Nicht nur die aktiv suchenden, sondern auch die passiven – also die begehrtesten, am schwersten zu findenden Talente. Wie wir das schaffen? Mit HOUND – unserem digitalen Spürhund. Die intern entwickelte Software ist Suchtechnologie auf höchstem Niveau. Sobald eine passende Kandidat:in identifiziert wurde, sammelt HOUND alle relevanten Informationen, die im Internet verfügbar sind, und bereitet diese auf.

Die gesammelten Informationen gehen in die Tiefe und sind wesentlich organisierter und aktueller als die Informationen, die Sie in regulären Datenbanken finden. In dieser Phase beginnen wir auch die Kommunikation mit den Kandidat:innen. In einem Motivationsgespräch erkennen wir den wahren Antrieb für den Wunsch nach beruflicher Veränderung. Wir hören uns an, welche Erwartungen die Kandidat:innen hegen, lassen uns ihre Geschichten erzählen und übersetzen diese in präzise digitale Informationen für unsere Kunden. Während wir die Kandidat:innen kennenlernen, lernen diese unsere Kunden kennen: Schon beim ersten Kontakt präsentieren wir unseren Kandidat:innen die Ergebnisse unseres Company Assessment. Mit anderen Worten: Die Vorteile des Unternehmens und die Vorzüge der zu besetzenden Stelle.

Eignungsgespräch
und Fachgespräch.

Das erste Eignungsgespräch führt einer unserer Headhunter. Es hat ein doppeltes Ziel: Wir wollen unser Kundenunternehmen bestmöglich präsentieren und verstehen, ob die Erwartungen der Kandidat:in zu der offenen Stelle passen. Anschließend sondiert der Headhunter die Motivation für den beruflichen Wechsel und erkennt sofort, ob die Person die nötigen Softskills für die Position besitzt. Nach dem Erstgespräch folgt ein in der Headhunting-Welt absolut einzigartiger Schritt. Ein Schritt, den wir bei Reverse erfunden haben und der die Qualität der Auswahl dramatisch erhöht: Das Fachgespräch mit einem Scout.

Der Scout ist ein erfahrener Profi in seinem Sektor. Wir fragen ihn an, um die rein technischen Fähigkeiten des Mandats zu vertiefen. Am Ende dieses Gesprächs erstellt der Scout eine detaillierte fachliche Einschätzung für unsere Kunden. Diese profitieren so von der Einschätzung eines Spezialisten – noch bevor die Kandidat:innen den internen Managern vorgestellt werden. Der Scout ist der beste Freund des HR-Verantwortlichen. Durch seinen Expertenhintergrund spricht er dieselbe Sprache wie der Line Manager. Dieses Vorgehen verhindert Missverständnisse und ärgerlichen Zeitverlust, etwa wenn die Kandidat:in laut CV perfekt passt, sich in der Praxis jedoch als untauglich erweist.

Job Reputation Analysis.

Während wir die Kommunikation mit den Kandidat:innen aufbauen, finden wir heraus, welches Bild diese von dem Kundenunternehmen und von der Position haben. Mit unserer Software sammeln wir präzise Informationen und tracken die Antworten aller aktiven und passiven Kandidat:innen. Dafür nutzen wir eine qualitative Marktforschung aus eigener Entwicklung – die Job Reputation Analysis. Sie repräsentiert den Arbeitsmarkt, bewertet das Unternehmen und sein Stellenangebot und liefert Erklärungen dafür, warum manche vielversprechende Kandidat:innen den Auswahlprozess vorzeitig abbrechen.

Das Teilen dieser Informationen mit unserem Kunden ist ein wichtiges Element unserer Headhunting-Methode. Es schafft ein Bewusstsein für die Möglichkeiten an einem kritischen Punkt des Suchprozesses. Außerdem können wir so gemeinsam mit dem Kunden die optimale Strategie planen, um die gesuchten Talente zu überzeugen. Daten helfen uns dabei, wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen, sowohl beim Thema Brand Attractiveness als auch in finanzieller Hinsicht. Dank unseres datenbasierten Ansatzes stützen wir unsere Entscheidungen nicht auf irgendein Bauchgefühl, sondern auf gesicherte Daten, die wir durch eine gründliche Analyse des jeweiligen Marktes gewonnen haben.

Die Job Reputation Analysis ist eine enorme Unterstützung für jeden HR-Verantwortlichen. Sie verdeutlicht dem gesamten Unternehmen das Suchszenario, auch der Führungsebene.

  • Eine quantitative Analyse der gefundenen und kontaktierten Personen, mit einem Fokus auf diejenigen, die beim ersten Kontakt Interesse gezeigt haben. So wird schnell deutlich, wie schwer oder leicht es wird, die jeweilige Position zu besetzen.

  • Eine Analyse der Wettbewerber inklusive ihrer finanziellen Möglichkeiten und ihres Gehaltsgefüges.

  • Detaillierte Informationen zu allen Kandidat:innen, die an einem Erstkontakt interessiert sind, sowie zu ihrer Motivation. Ebenfalls wertvoll: Informationen zu den Beweggründen derjenigen, die kein Interesse zeigen.

Verhandlung
und Onboarding

Als Headhunter wissen wir genau: Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg liegt auf den letzten Metern des Suchprozesses. Unternehmen und Kandidat:in haben sich bereits kennengelernt, sich aber noch nicht füreinander entschieden. Nicht nur die finanzielle Komponente wird entscheiden, sondern auch ein offener, angenehmer Umgang. Dank unseres datengestützten Ansatzes kennen wir an diesem Punkt sowohl Kandidat:in als auch Kundenunternehmen im Detail. Unsere Headhunter haben mit ihrer Empathie bereits ein gutes Verhältnis zu beiden Seiten aufgebaut.

Auch nach Beginn der Zusammenarbeit unterstützen wir Kandidat:in und Kunden, denn wir wissen: Die Phase des Onboarding ist entscheidend und erfordert viel Aufmerksamkeit. Unser datengestützter Ansatz hilft uns dabei, konstruktives Feedback von beiden Seiten zu sammeln, das die Kommunikation nochmals verbessert. Denn nur wer gut kommuniziert, hat auch Freude an der Zusammenarbeit.

Reverse
Vertrauen Sie uns ein Mandat an
Headhunting
Discover
Candidate Experience Next Werden Sie Reverser:in Kontaktieren Sie uns
IT   EN   DE   FR